Donnerstag, 28. Juli 2011

So viel Dünen und kein Meer

Also schon, das kaspische Meer. Ist auch salzig, aber so flach, dass man gefühlt bis Instanbul laufen kann und deshalb auch sehr warm. Nachdem ich ½ km gelaufen bin und das Wasser erst bis zum Knie ging, hab ich mich kurzer Hand reingesetzt.

Ansonsten haben wir sehr liebe Menschen kennengelernt und viel Armut gesehen. Kasachstan ist ja sehr reich an Bodenschätzen. Und es hat ja auch gerade seine Hauptstadt verlegt, um die Steppenlandschaft an den Wirtschaftsaufschwung anzuschließen. Aber bisher ist das bei den Leuten nicht angekommen. So graue Dörfer hab ich noch nicht mal in Afrika gesehen. Was die Kamele und Schafe da fressen ist unklar, von den Menschen erst recht.

Und alles was ich über ukrainische Straßen gesagt hab, nehm ich zurück. Wir sind hier 400km auf einer Landesstraße mit 15-20km gefahren, weil die Straße nicht mehr vorhanden war. Der ganze Verkehr, läuft 6-spurig über die Hoppelpiste neben der Straße. Ich hätte am liebsten die armen Pferden aus dem großen LKW ausgeladen. Regine, du wirst mich verstehen. Eine ganze Kiste bunte Bälle hab ich in unserem letzten Schlafdorf gelassen.

Bilder kann ich leider nicht hochladen. Das Internet ist nicht so richtig schnell. Ich denke, das wird sich in Almati ändern. Bin schon sehr gespannt auf die Gebirgsregion. Und freu mich auf weitere Begegnungen. Hier wird man ständig angesprochen, ausgefragt und eingeladen. Das geht soweit, dass erst gefragt wird, was Deutsche so essen und dann hat man zu tun zu verhindern, dass die Hausfrau aus dem Magazin Kartoffeln kaufen geht – spannend.

Kommentare:

  1. Almaty ist noch ein ganz schönes Stück hin. Die Stadt der Apfelbäume. Viel Glück auf eurem Weg und viele nette Menschen und dass ihr sie auch versteht. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ihr Lieben! Das mit mit der "Straße" neben der "Straße" neben der "Straße" kenne ich auch, aus Sambia. Ich verstehe voll und ganz, dass Ihr Euer schönes Gefährt nicht ruinieren wollt und lieber umkehrt! Ich wünsche Euch alles Liebe und weiterhin "Gute Fahrt" auf nach Möglichkeit befahrbaren Straßen und freue mich schon sehr auf einen feuchtfröhlichen Abend mit vielen Fotos und tollen Geschichten!
    Liebe Grüße, auch von den anderen 4 Chaoten!

    AntwortenLöschen